Kurzinfo zur GDCF Mainz-Wiesbaden e. V.:

Satzung °°° Flyer °°° Aufnahmeantrag °°° Vorstand °°° Newsletter 2016 °°° MV 2016.04.05


Die Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft (GDCF) Mainz-Wiesbaden

美因茨和威斯巴登德中友好协会

besteht seit 1978 und ist damit einer der ältesten deutsch-chinesischen Freundschaftsvereine in der Bundesrepublik Deutschland.

Wir sind politisch und institutionell unabhängig. 

Wir stehen für alle Interessierten offen, die freundschaftliche Beziehungen zu Chinesen und zu China für wichtig halten.

In der GDCF Mainz-Wiesbaden hat jeder ungeachtet seiner Weltanschauung oder politischen Ansichten  die Gelegenheit, sich mit allen Aspekten Chinas seiner Geschichte, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik/Gesellschaft  zu befassen. Umgekehrt stellt unser Verein auch  den in Deutschland lebenden Chinesen Möglichkeiten zur Verfügung, Kontakte mit Deutschen zu knüpfen und Deutschland in seiner Vielfalt kennen zulernen und zu verstehen.

Was wir tun / 我们的活动

Die GDCF Mainz-Wiesbaden und ihr Vorstand

-          Informieren die Mitglieder und ein interessiertes Publikum  durch Veranstaltungen und Publikationen über vielfältige Aspekte des kulturellen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens in China. 

-          Betreuen insbesondere die in unserer Region lebenden Chinesen mit ihren Familien durch Veranstaltungen, Einladungen, gemeinsame Aktivitäten und persönliche Kontakte.

-          Fördern  durch diverse Veranstaltungen  das  gegenseitige Kennenlernen und Verständnis zwischen Chinesen und Deutschen.

-          Fördern und unterstützen den kulturellen und wissenschaftlichen Austausch zwischen beiden Ländern und fördert die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und China in unterschiedlichen Bereichen. 

Beispielhaft sei erwähnt, 

dass die GDCF Mainz-Wiesbaden im  Jahre 1987 beim Partnerschaftsvertrag zwischen den Städtischen Kliniken Wiesbaden und dem Volkskrankenhaus in Kanton mitgewirkt und den Austausch von Landwirtschaftsdelegationen zwischen der Provinz Guangdong und Rheinland-Pfalz gefördert hat;

dass wir engen Kontakt chinesischen und deutschen Organisationen in China und in Deutschland unterhalten.

Warum wir aktiv sind:

Die 'chinesische Welt' (Jacques Gernet)  ist einer der ältesten Kulturkreise der Welt, die in ihrer mehrtausendjährigen Geschichte bedeutende Beiträge für die menschliche Zivilisation geleistet hat. Dabei beeinflusste der chinesische Kulturkreis nicht nur Asien, sondern wirkte schon im Altertum und Mittelalter bis nach Europa.  Es entwickelte sich eine Beziehungsgeschichte, die viele gegenseitige Bereicherungen, aber auch Brüche und Traumata  kennt.  In den vergangenen  Jahrzehnten haben sich insbesondere in der Volksrepublik China rasante Modernisierungsprozesse in nahezu allen Lebensbereichen vollzogen:  Prozesse, die in einer globalisierten Welt nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht auf Europa und die Welt wirken.  Unsere Arbeit, so hoffen wir, möge dazu beitragen, Deutschen und Chinesen gleichermaßen ein eingehenderes Verständnis der jeweils anderen Kultur zu ermöglichen.

Wie finanzieren wir uns:

Die GDCF finanziert sich ausschließlich über Mitgliedsbeiträge und Spenden. Sie ist als gemeinnütziger Verein anerkannt und auf die Unterstützung von Mitgliedern und Förderer angewiesen. Alle Beiträge sind steuerlich absetzbar.

Der Mitgliedsbeitrag (20 € für Einzelmitglieder / 25 € für Familien / 10 € für Studenten) ist gering gehalten, damit niemand aus finanziellen Gründen von einer Mitgliedschaft abgehalten wird. Sie können jedoch den Mitgliedsbeitrag selbst gestalten, in dem Sie uns eine entsprechende Spende zukommen lassen oder Sie uns mit der Lastschrift eines entsprechenden Betrages beauftragen.